Hinweis zum Leitbild

Seit dem 1. Januar 2012 wurde der Pastorale Raum Frankfurt-Höchst errrichtet, der die 5 Pfarrgemeinden St. Josef - Höchst, St. Michael - Sossenheim, St. Johannes Ap.- Unterliederbach,  St. Dionysius / St. Kilian - Sindlingen und St. Bartholomäus - Zeilsheim umfasst.
Da bis jetzt formal kein neues Leitbild beschlossen worden ist, veröffentlichen wir hier das Leitbild des früheren Pastoralen Raums, das unsere Arbeit in St. Josef weiterhin inhaltlich prägt.

Leitbild

des Pastoralen Raums Höchst/Unterliederbach/Sossenheim

Als Pfarrgemeinden St. Josef - Höchst, St. Johannes Apostel - Unterliederbach und St. Michael - Sossenheim die im
Pastoralen Raum Höchst/Unterliederbach/Sossenheim miteinander verbunden sind, leben und handeln wir aus der
lebendigen und froh machenden Botschaft des Evangeliums.

Grundlage unserer christlichen Gemeinden ist eine lebendige Beziehung zu Gott, die sich am Leben, Glauben und der
Verkündigung Jesu orientiert. Quelle unserer Lebensgestaltung ist die Pflege und Vertiefung dieser Beziehung.
Mittelpunkt unserer Gemeinschaft ist die Feier der sonntäglichen Eucharistie als Ort der gemeindlichen Sammlung und
Sendung.

Lebendige Zeichen der Liebe und Nähe Gottes wollen wir sein, besonders für die, die nach Halt, Orientierung und Sinn im Leben suchen.
Mit der Haltung der Achtsamkeit und Wertschätzung bieten wir Menschen unsere Begleitung an und versuchen mit Ihnen
Wege gelingenden Lebens zu erschließen.
Ermöglicht wird solch gelingendes Leben wesentlich in Gemeinschaft. So stiften wir Begegnungen und fördern die Entwicklung von Gruppen und Gemeinschaften, in denen jede und jeder die froh machende und befreiende Kraft des Glaubens erfährt und ihre/seine Fähigkeiten und Talente, Charismen verantwortlich zum Aufbau des Reiches Gottes einbringt.

Evangelischen Christen und Menschen anderer Religionsgemeinschaften wollen wir partnerschaftlich begegnen und
gemeinsam eine friedliche Welt gestalten. Wir nehmen Stellung zu gesellschaftlichen Fragen und bewahren und achten
die Schöpfung um unseren Auftrag zu erfüllen.
Willkommen zu sein, Freude am Dasein zu haben, das Leben mit Dankbarkeit anzunehmen, sich als wertvoll um seiner
selbst willen zu entdecken, Heilsein und Befreiung zu erleben: Dies erfahrbar zu machen ist unser Auftrag.

Haupt- und Ehrenamtliche übernehmen gemeinsam Verantwortung für die Gestaltung eines vielfältigen Gemeindelebens und arbeiten partnerschaftlich an diesem Ziel.

Dieses Leitbild wurde von den Mitgliedern der Pfarrgemeinderäte des Pastoralen Raums 2008 erarbeitet und bei deren gemeinsamen Klausurwochenende 2009 mit Hilfe von Kirchenfensterbildern anschaulich gemacht.